Leipziger Goethe-Gesellschaft e.V.

Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft in Weimar

Jahresprogramm 2021

Liebe Mitglieder, liebe Goethe-Freunde!

„Denn der Mensch, der zur schwankenden Zeit auch schwankend gesinnt ist,
Der vermehret das Übel und breitet es weiter und weiter;
Aber wer fest auf dem Sinne beharrt, der bildet die Welt sich.“

Mit diesen Versen aus „Hermann und Dorothea“, die uns auf unserer Exkursion nach Pößneck wieder begegnet sind, grüße ich Sie herzlich!

Leben wir „in schwankender Zeit“? So werden viele das vergangene Jahr erlebt haben. Aber manche haben vielleicht auch schon schlimmere Zeiten gemeistert!
Wir sollten jedenfalls auch im vor uns liegenden Jahr „fest auf dem Sinne beharren“ und uns den Zielen unserer kleinen Gesellschaft widmen!

Dafür ist wieder ein interessantes und vielfältiges Vortragsprogramm geplant, das wir Ihnen hiermit vorstellen. Es reiht sich bewusst ein in das Leipziger Themenjahr „Leipzig – Stadt der sozialen Bewegungen“. Einige der Vorträge werden sich mit Zeitgenossen Goethes beschäftigen, die sich in ihren Werken mit sozialen Fragen auseinandergesetzt haben (Hölderlin, Lenz).

Die Exkursionsziele liegen diesmal im Südharz (Nachholung von 2020!) und in der Magdeburger Börde.

Der Eintritt zu den Vorträgen in der Stadtbibliothek ist kostenlos.

Mit herzlichen Wünschen für ein gutes Jahr 2021

Im Namen des Vorstandes,
Ihr Michael Pahle


Im vergangenen Jahr mussten leider einige interessante Vorträge ausfallen. Als kleiner Ausgleich ist an dieser Stelle (pdf) ein Essay unseres 2019 verstorbenen Mitglieds Bernd Leistner abrufbar. Es ist seine letzte vollendete Arbeit.

Datum/Ort Vortragende/r Thema
Mittwoch,
27. Januar
– Stadtbibliothek –
Prof. Dr.
Hans-Joachim Kertscher
(Halle)
– Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden –
Der Briefschreiber Johann Wilhelm Gleim (1719 - 1803)
Sonnabend, 15:30
13. Februar
– Büro der Leipziger Goethegesellschaft –
– Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden –
Neujahrsempfang für die Mitglieder der Leipziger Goethe-Gesellschaft
Mittwoch,
24. Februar
– Stadtbibliothek –
Dr. Katrin Henzel
(Oldenburg)
– Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden –
Universitätsmamsell, Muse, "Madame Luzifer" – Caroline Schlegel (1763-1809) im (Zerr-) Spiegel der Literaturgeschichte
Mittwoch,
24. März
– Stadtbibliothek –
Dr. Ulrich Kaufmann
(Jena)
– Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden –
Friedrich Schiller und Jakob Lenz –
Zwei Dichter des Kastratenjahrhunderts
Mittwoch,
21. April
– Stadtbibliothek –
Prof. Dr.
Dieter Burdorf
(Leipzig)
– Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden –
Goethe und Hölderlin
Mittwoch,
16. Juni
– Stadtbibliothek –
Dr. Jens-Fietje Dwars
(Jena)
Fluchtort Jena. Was zog Goethe immer wieder von Weimar in die Saalestadt?
Sonnabend, 17:00,
28. August
– Café FeinOst –
Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Schillerverein Leipzig Veranstaltung zum Goethe-Geburtstag
Mittwoch,
22. September
– Stadtbibliothek –
Prof. Dr. Uwe Hentschel
(Chemnitz)
Ein Livländer in Weimar und Berlin. Garlieb Merkel (1769 - 1850) als Begründer des deutschen Feuilletons
Mittwoch,
20. Oktober
– Stadtbibliothek –
Dr. Hector Canal Pardo
(Weimar)
Friedrich Wilhelm Riemer – Briefwechsel mit Goethe und Nachlass im Goethe- und Schiller-Archiv
Dienstag, 18:30
09. November
– Stadtbibliothek –
Dr. Annette Seemann
(Weimar)
Anna Amalias Hof als Bühne der Kunst
Mittwoch,
08. Dezember
– Stadtbibliothek –
Dr. Siegfried Seifert
(Weimar)
Alessandro Conte Cagliostro (1743 - 1795) – ein Scharlatan erobert Europa

Veranstaltungsbeginn: 19.00 Uhr (außer hervorgehobene Termine)

Stadtbibliothek: Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11
Büro der Leipziger Goethegesellschaft: Blüthnerstraße 1
Café FeinOst: Karl-Liebknecht-Straße 66

Bitte beachten Sie, dass bei den Veranstaltungen in der Stadtbibliothek eine vorherige Anmeldung erforderlich ist:
Telefon: 0341 4512339
E-Mail: goe-ges-lpz@gmx.de

Exkursionen
Sonnabend, 08. Mai – Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden –
Tagesfahrt nach Stolberg (Harz), Questenberg und Schwenda
— Nähere Information in Sondereinladung,
Mindestteilnehmerzahl: 25 Teilnehmer —
Freitag, 10. September
bis
Sonntag, 12. September
Herbstexkursion nach Haldensleben, Hundigsburg und Hohendodeleben (Matthisson)
— Nähere Information in Sondereinladung,
Mindestteilnehmerzahl: 25 Teilnehmer —