Leipziger Goethe-Gesellschaft e.V.

Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft in Weimar

Jahresprogramm 2018

Sehr verehrte Mitglieder, liebe Freunde!

"Warum Goethe heute? Gute Gründe, ihn zu lesen." Dies der Titel des Vortrags des Präsidenten der Goethe-Gesellschaft in Weimar, Dr. Jochen Golz, im letzten Jahr. So könnte auch die Veranstaltungsreihe des Jahres 2018 der Leipziger Goethe-Gesellschaft überschrieben werden, deren Programm Ihnen hiermit überreicht wird.

Ins Blickfeld gerückt wird der Dichter, der Naturforscher und der Politiker Goethe, anregend in seiner Zeit und aktuell noch im Gegenwärtigen: kritischer Chronist und weit in die Zukunft Schauender.

Die geplanten Vorträge befassen sich mit vielen Facetten seines Schaffens. Auch gilt die Aufmerksamkeit einigen Persönlichkeiten seines Umfelds und seiner Wirkung auf Dichter des 20. Jahrhunderts.

Die Frühjahrs-Exkursion soll uns in die thüringische Residenzstadt Gotha führen. Die Dreitagesexkursion im Herbst hat den etwas entfernteren Norden Deutschlands zum Ziel: Lübeck und Eutin, das "Weimar des Nordens".

Alle Mitglieder und interessierte Gäste sind zu diesen Veranstaltungen herzlich willkommen. Der Eintritt zu den Vorträgen in der Stadtbibliothek ist kostenlos.

Warum Goethe heute? — Auch ein guter Grund, der Leipziger Goethe-Gesellschaft beizutreten.

Im Namen des Vorstandes,
Michael Pahle

Datum/Ort Vortragende/r Thema
Mittwoch,
24. Januar
– Stadtbibliothek –
18:30 Uhr
PD Dr. Michael Jäger
(Leipzig)
"Es war doch so schön!"
Die Katastrophe der Klassik
in Goethes Faust II
Mittwoch,
21. Februar
– Stadtbibliothek –
Dr. Helmut Hühn
(Jena)
Goethes Naturforschung
an der Universität Jena.
Wissensgeschichtliche Betrachtungen
Mittwoch,
07. März
– Stadtbibliothek –
PD Dr.
Michael Niedermeier
(Berlin)
"Da fehlen uns die Wörter."
Das Goethe-Wörterbuch,
Goethes erotischer Wortschatz
und die Sexualdebatten der Zeit
Mittwoch,
11. April
– Stadtbibliothek –
Dr. Ariane Ludwig
(Weimar)
Charlotte von Schiller –
eine Biographie in Büchern,
ein Leben in Lektüren
Mittwoch,
16. Mai
– Stadtbibliothek –
Dr. Claudia Taszus
(Jena)
Goethe und Ernst Haeckel
Mittwoch,
06. Juni
– Schumann-Haus –
19:30 Uhr
Friedhelm Eberle
Ketavan Warmuth
"Leben des vergnügten
Schulmeisterlein Maria Wutz in Auenthal"
Der Schauspieler Friedhelm Eberle
liest Jean Paul.
Am Flügel Ketavan Warmuth
Dienstag,
23. Oktober
– Stadtbibliothek –
Dr. Bertold Heizmann
(Essen)
"Eigentlich ein Hund, dieser Goethe."
Gottfried Benn zwischen
Bewunderung und Ablehnung
seines "olympischen Urgroßvaters"
Mittwoch,
14. November
– Stadtbibliothek –
Prof. Dr. Udo Ebert
(Jena)
Ästhetisches Vergnügen
und psychologische Neugier —
Schillers Interesse an Verbrechern
Mittwoch,
12. Dezember
– Stadtbibliothek –
Prof. Dr. Dirk Oschmann
(Leipzig)
Amerika bei Goethe und Kafka

Veranstaltungsbeginn: 19.00 Uhr (außer Januar und Juni)

Stadtbibliothek (SB): Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11
Schumann-Haus (SH): Inselstraße 18

Exkursionen
Sonnabend, 26. Mai Tagesfahrt nach Gotha (Schlossmuseum)
und Salzmann-Schule in Schnepfenthal
— Nähere Information in Sondereinladung —
Freitag, 21. September
bis
Sonntag, 23. September
Herbstexkursion nach Ludwigslust – Lübeck – Eutin
— Nähere Information in Sondereinladung —